Dein Plattenspieler richtig aufstellen

Wer einen Plattenspieler besitzt, sollte den Plattenspieler richtig aufstellen und den Platz bewusst wählen. Dieser hat einen enormen Einfluss auf das spätere Klangergebnis.

Vor allem die Abtastnadel und der Tonabnehmer werden durch viele Faktoren beeinflusst. Ein großer Einflussfaktor ist dabei die Festigkeit und Schwingungsverhalten vom Untergrund sowie der Abstand zur Anlage.

Der richtige Platz

Für den richtigen Platz solltest du etwas Zeit und Geduld haben. Am besten wäre natürlich ein eigenes Musikzimmer aber du kannst natürlich den Plattenspieler auch im Wohnzimmer oder einen anderen Möblierten Raum aufbauen. 

Wenig Bass um den Plattenspieler 

Wähle einen guten Ort für deinen Plattenspieler wo wenig Bass ankommt. 
Diesen Ort zu finden ist gar nicht so schwer, wie du nun vermutlich denkst.

Pauschal kann man nicht sagen wo im Raum der Bass am wenigsten ist, jedoch kannst du dies herausfinden indem do ein sehr basslastiges Musikstück abspielen tust. Dort wo du den Bass am wenigsten hörst und spürst, ist ein guter Ort für den Plattenspieler.

Der Plattenspieler zwischen den Lautsprechern

Stell den Plattenspieler NICHT zwischen deine Lautsprecher. Auch wenn du diesen Fehler, oft aus Unwissenheit bei sehr vielen Leuten siehst. So ist der Ort zwischen den Lautsprechern sehr ungeeignet, hier sammeln sich viele Töne, vor allem im Niedrigfrequenzbereich. Hierbei kann es passieren dass die Abtastnadel Übersprechen tut. Im Fachbereich nennt man dies auch Mikrofonie.

Möbelstück auch geeignet?

Du solltest auch beim Aufstellort auf den Untergrund Achten! Den voluminösen Möbelstücke sind ebenfalls denkbar ungeeignet.

Den vor allem große Möbelstücke auf Holz sind sehr anfällig für Schwingungen vom Raumschall. Diese Schwingungen wirken sich negativ auf die Klangqualität aus.

Getrennt von der Anlage aufstellen

Wegen vielen Störfaktoren solltest du deinen Plattenspieler getrennt von der Anlage aufstellen.

Deine Boxen und die Anlage können magnetische Störeinflüsse und Schwingungen verursachen das einen negativen Einfluss auf den Plattenspieler hat.

Im Lot muss er sein

Hast du nun einen geeigneten Untergrund gefunden? Ja? 

Dann kommen wir zum nächsten Punkt, den dein Untergrund sollte im Lot sein. Also der Plattenspieler muss waagerecht auf einem stabilen Untergrund stehen.

Nur so kann ein schlechter Klang und das massive abnutzen von der Nadel sowie der Schallplatte entgegengewirkt werden.

Kurze Kabelwege

Achte bei den Audiokabel darauf dass du hochwertigere Kabel verwendest. Diese können sich stark positiv auf den Klang auswirken.

Ebenfalls achte darauf das deine Kabel nur solang sind, wie du sie wirklich benötigst. Dadurch minimierst du nicht nur Stolperfallen sondern die Wahrscheinlichkeit von Verlust bei der Signalqualität sinkt ebenfalls.

Ebenso achte darauf, dass das Stromkabel nicht zu Eng am Audiokabel liegt. Ebenso minimiert dieses Risiko ein gut abgeschirmtes Audiokabel.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden und unterstütze mich damit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.